Spielzeit 2017/18

16.10.2017

Wir sind keine Barbaren

Schauspiel von Philipp Löhle

Barbara und Mario sind ein modernes Mittelstandspaar: Sie ist Köchin in einem veganen Restaurant, er entwickelt den Sound für Motoren von Elektroautos. Es geht ihnen gut. Neben ihnen ziehen neue Nachbarn ein: Linda, die Fitnesstrainerin, und Paul, der herzliche, aber etwas ungehobelte Typ. Mit Prosecco, Roséwein und Leitungswasser wird die Nachbarschaft begossen. Als jedoch eines Nachts ein Fremder auftaucht, ist es mit den Höflichkeiten vorbei. Während die Neuen ihm die Tür vor der Nase zuschlagen, nimmt Barbara ihn auf. Ein Asylsuchender aus Asien (oder war es Afrika?) braucht schließlich Hilfe, das ist ja klar für einen anständigen Bürger. Sicherlich hat er in seiner Heimat Schreckliches durchgemacht. Das verpflichtet doch zu uneingeschränkter Hilfsbereitschaft – oder nicht? Oder stellt er eine Bedrohung dar? Oder vielmehr eine exotische Verlockung? Noch bevor darüber endgültig entschieden werden kann, verschwinden Barbara und der Mann...

 

 

 

13.11.2017

Die Verwandlung

nach Franz Kafka

Beim Einschlafen ist Gregor Samsa noch ein fleißiger Angestellter, der mit seiner Arbeit brav Eltern und Schwester ernährt, beim Aufwachen findet er sich im Körper eines Käfers wieder. Plötzlich für seine Familie nutzlos geworden muss Gregor feststellen, wie das anfängliche Entsetzen und die Sorge Pragmatismus weicht. Die Kräfteverhältnisse in der Familie verschieben sich und es wird deutlich: nur noch der Käfer steht ihrem Glück im Wege.

 

 

 

10.12.2017, 18:00 Uhr Stadtschloss Lichtenfels

Abend mit Weihnachtsgeschichten von Erich Kästner

Interview mit einem Weihnachtsmann

 

 

 

14.12.2017, 10 Uhr

Bambi

Theaterstück für Kinder ab 6 Jahren von Felix Salten

Die Geschichte beginnt mit Bambis Geburt. Das Rehkitz lernt andere Waldtiere kennen und erfährt von seiner Mutter, dass man tagsüber nicht auf die Wiese gehen sollte. Beste Freunde von Bambi werden die Rehkinder Gobo und Faline. Doch dann kommt es zur großen Jagd. Die Tiere werden eingekreist und müssen fliehen. Bambis Mutter wird getötet und auch der erschöpfte Gobo muss zurückgelassen werden. Fortan muss Bambi sich allein durchschlagen, bis sein totgeglaubter Freund unverhofft zurückkehrt, denn ein Mensch hat ihn gesund gepflegt. Dennoch stellt sich heraus, dass man den Menschen nicht trauen kann. Bambi wächst zu einem mutigen, respektablen Rehbock heran, der seinem Rudel in der Gefahr beistehen kann.

 

 

 

22.01.2018

Venedig im Schnee

Komödie von Gilles Dyrek

Zufällig hat Jean-Luc seinen früheren Studienkollegen Christophe getroffen und ihn samt neuer Partnerin spontan zum Abendessen zu sich und seiner Verlobten Nathalie eingeladen. Patricia hat sich mit Christophe heftig gestritten und überhaupt keine Lust auf ein Abendessen, bei dem sie niemanden kennt. Wütend beschließt sie, den ganzen Abend kein Wort von sich zu geben, was dazu führt, dass die Gastgeber sie für eine Ausländerin halten. Mit diabolischem Vergnügen steigt Patricia in dieses Spiel ein: Plötzlich redet sie eine Fantasiesprache und erfindet sich ein vom Krieg heimgesuchtes Heimatland mit dem Namen Chouvenien. Wie die Gastgeber darauf reagieren, ist höchst amüsant und entlarvend.

 

 

 

19.03.2018

Kabale und Liebe

Drama von Friedrich Schiller

 

 

 

15.04.2018, 18 Uhr Stadtschloss Lichtenfels

Wilhelm Busch Abend

 

 

 

07.05.2018

Supergute Tage

Schauspiel von Simon Stephens nach dem Roman Mark Haddon

 


Die Theateraufführungen finden, wenn nicht anders angegeben, jeweils um 19.30 Uhr in der Stadthalle Lichtenfels statt.